Wir schenken dir Minicontrol: Liquiditäts- und Finanz­planung in einer Software nun kostenfrei!

Krise-Chance-Bild

  62  

Selbstständig und fest angestellt - geht das?

vom  19.12.2023
Kategorie:  Geschäftsmodell

Wie gefällt dir diese Folge?

Shownotes

Viele Solo-Selbstständige denken momentan über diese Option nach. Ist es clever, sich so ein zweites Standbein aufzubauen? Oder eher riskant?

In dieser Folge loten Marco Habschick und Berater Klaas Haken Chancen wie Fallstricke einer solchen Kombination aus. Klaas gibt zu bedenken: Die Krankenkassen haben zwar Empfehlungsrichtlinien - bindend sind die aber nicht. Am Ende entscheidet jede Kasse selbst. Auch steuerlich sollte man unbedingt vorher einen Experten konsultieren.

Klaas' Tipp: Macht eine Tätigkeit (entweder selbständig oder angestellt) zur Haupttätigkeit, die alle Fixkosten deckt und bei der Krankenkasse als überwiegende Erwerbstätigkeit eingestuft werden kann. Die jeweilige Nebentätigkeit ist dann ein nettes Extra - ein Zubrot z.B. für Freizeit, Urlaub etc. Auf diese Weise bleibt das Modell solide plan- und händelbar.

Bleibst du hauptberuflich selbständig und nebenberuflich angestellt ist eventuell auch ein Minijob interessant, da hier keine Abgaben entstehen und das Gehalt nicht zum zu versteuernden Einkommen hinzugezählt wird.

 

Hör rein - gemeinsam bewältigen wir jede Krise!

Erwähnte Tools, Ansprechpartner, Links etc.: ⁠https://www.aok.de/fk/sozialversicherung/sozialversicherungspflicht-und-freiheit/hauptberuflich-selbststaendige/⁠

⁠https://firmenhilfe.org/tipps-fuer-selbststaendige/krankenversicherung/⁠

⁠https://www.hkk.de/fileadmin/dateien/firmenservice/rundschreiben/2019/gh_hauptberuflich_selbststndigen_erwerbsttigkeit.pdf⁠

 

Über die Personen: Marco Habschick leitet das Projekt InStart, war Berater bei der FIRMENHILFE und ist Mitglied der Geschäftsleitung bei der EVEREST GmbH (vormals evers & jung). Fabienne Rehra ist Coach und begleitet Kleinstunternehmen bei InStart.

Über KriseChance - Der Podcast für Selbstständige und kleine Unternehmen: 

KriseChance ist ein Podcast von ⁠⁠FIRMENHILFE⁠⁠ und ⁠⁠InStart⁠⁠. Wenn du Solo-Selbstständige*r bist oder ein kleines Unternehmen führst, ist dieser Podcast genau der richtige für dich.

Über uns:

Seit 2001 hat die ⁠⁠FIRMENHILFE⁠⁠ über 7.000 Freiberufler*innen und kleinen Unternehmen in Krisensituationen zur Seite gestanden - per Telefon und online. Die FIRMENHILFE wird durch die EVEREST GmbH (vormals evers & jung) für die Hamburger Behörde für Wirtschaft und Innovation (BWI) betrieben. Die Beratung ist für die Nutzer*innen kostenfrei. 

⁠⁠InStart⁠⁠ist ein Beratungsprogramm für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen, die sich in einer wirtschaftlich existenziellen Krise befinden und komplett neu auf die Beine kommen müssen. Es wird durch die Hamburger Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert. Umgesetzt wird InStart durch die EVEREST GmbH. Die Beratung ist für die Nutzer*innen kostenfrei.

Weitere Podcasts

Den KriseChance Podcast findest du auch überall dort, wo du Podcast hörst:

AnchorFM Logo spotify Logo iTunes Logo Google Podcast Logo
bhp